Hier finden Sie uns:

Kirschdestorre Bischweier 1996 e.V.
76476 Bischweier

 

 

Aktuelles

newsletter

----------------------Termine -------------------

 

!! siehe Termine Narrenfahrplan !!

Info über Änderungen

per E-Mail

 

Wetter

Sie sind der

Besucher seit Mai 2007

Letztes Update 8.2.2018

Überschrift

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 6.10.16:

Es geht wieder los. Ab Oktober möchten wir unseren Karbatschenschnellern und allen Mitgliedern, die noch welche werden möchten, folgende Trainingstermine in der Sporthalle in Bischweier anbieten:

16.10.

23.10.

06.11.

20.11.

04.12. Abschluss mit Abnahme

jeweils von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

Die Trainer freuen sich auf euch.

 

Die Nähstube ist freitags immer ab 18.00 Uhr für euch geöffnet.

Termine:

22.10.16               18.00 Uhr Stammtisch des ENV-BW e.V. in der Krone Schweighausen

 

Zum Vormerken:

03.12.16               Adventshock mit dem TV Bischweier

10.12.16               Weihnachtsfeier

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 22.9.16:

 

Jahresausflug

Der Wettergott hatte ein Einsehen mit uns und so konnten wir pünktlich am Samstag um 10.00 Uhr zu unserem Jahresausflug starten.

Erste Station unserer Wanderung von insgesamt 16 km und einigen Höhenmetern, war der Itterbacher Weiher. Unser Lieferservice war bereits vor Ort und versorgte uns dort mit Getränken.

Das Organisationsteam hatte sich  eine lustige Narrenolympiade einfallen lassen, die über den Tag verteilt immer wieder die Truppe aufheiterte.Nach einer kleinen Rast kam dann der wohl anstrengendste Teil  zur Gaisstatt Hütte.  Nach einer weiteren Pause mit Getränkeversorgung vor Ort ging es dann  zur Sophienhütte. Es wurden leckere Bratwürste gegrillt und die Spiele der Narrenolympiade fanden dort ihren wohl lustigsten Höhepunkt mit dem Elefantenkegelspiel.Ziemlich müde und geschafft kamen  alle um 17.30 Uhr im Clubhaus an, wo es  zum gemütlichen Teil des Abends überging und auch noch andere Vereinsmitglieder dazu stießen.

Herzlichen Dank nochmals an KIausi und Cordula für die tolle Organisation und Planung des Tages sowie an Hans-Peter für den tollen Lieferservice.

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 1.9.16:

Am 19.08.16 fand das Elfmeterturnier für Jedermann-Mannschaften des VfR Bischweier statt. Da war natürlich auch eine Mannschaft der Narrenzunft mit am Start. Unter dem Motto dabei sein ist alles haben unsere Jungs und unsere Lady teilgenommen und unter den 16 Mannschaften im Feld alles gegeben. Mit dabei waren Peter, Klaus, Robin, Sascha, Günter und Jasmin.

 

(hier bitte Bild einfügen)

Termine:

16.09.16               1.Nähstube nach den Ferien ab 18.00 Uhr mit

                               Kinderhästauschtag

                               um zahlreiches Erscheinen wird daher gebeten.

17.09.16               Jahresausflug der Narrenzunft

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 21.7.16:

Unsere Nähstube hat am 22.07. das letzte Mal vor den Ferien geöffnet.

In den Sommerferien haben wir Pause. Wir wünschen euch allen, schöne und erholsame Ferien.

Ab dem 16.09. ist die Nähstube dann wieder wie gewohnt geöffnet. Bitte denkt daran, dass am 16.09. auch Kinderhästauschtag ist. Um zahlreiches Erscheinen wird daher gebeten.

Da bisher noch wenige Rückmeldungen für unseren Ausflug am 17.09. vorliegen wird auch hier nochmals kurz daran erinnert.

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 7.4.16:

An die Nähmaschinen fertig los!

Ab Freitag den 08.04.2016 um 18.00 Uhr hat unsere Nähstube wieder wöchentlich für euch geöffnet.  Denkt bitte alle an eure zugelosten Reparaturtermine. Wer noch keinen hat, sollte sich bitte mit Andrea Hirth in Verbindung setzen.

 

Terminvorschau:

16.04.16          JHV unseres Verbandes ENV in Beffendorf

01.05.16          Maiwanderung

01.06.16          Annahmeschluss für neue Häs

04.06.16          Mithilfe bei der Musikkapelle Bischweier „Biker machen Blasmusik“

16.09.16          Kinderhästauschtag

17.09.16          Jahresausflug

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do., 24.03.16:

Jahreshauptversammlung am Samstag, den 19.3.2016 :

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen wir uns am Sa., den 19.3. um 18.30 Uhr in der Aula der Grundschule Bischweier. Oberzunftmeister Uwe Hirth begrüßte alle Anwesende und verlas sogleich die Tagesordnungspunkte. Hierzu gab es keine Einwände und die einzelnen Vorstandmitglieder berichteten über ihre Arbeit. Der 1.Vorsitzende blickte auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Erstmals hatten wir 3 eigene Veranstaltungen: den Rosenmontagsumzug, den Rathaushock im Sommer und gemeinsam mit dem Turnverein den Adventshock.

Bei der Mitgliederzahl gab es einen leichten positiven Zuwachs auf insgesamt 111 Personen. Uwe Hirth bedankte sich bei allen für Ihr Engagement und das entgegengebrachte Vertrauen.

Zunftmeisterin Silke Schneider blickte in ihrem Bericht auf die kommenden Ereignisse. Auch für 2016 ist wieder einiges geplant und wir freuen uns auf die gemeinsamen Aktivitäten. Danach verlas Schriftführerin Andrea Hirth ihren Bericht. Sie konnte auf insgesamt 52 Termine im vergangenen Jahr hinweisen.

Auch Jugendwartin Gundi Mack konnte erfreuliches über die Jugendarbeit berichten. Unsere Jugendlichen bringen sich immer mehr ein, seien es bei den Festlichkeiten und am Waffelstand des Rosenmontags oder am Adventshock. Sie sind gerne mit von der Partie. Besonderes Highlight im vergangenen Jahr war der Bau des Musikwagens Luzzy.

Danach berichtete Karbatschentrainer Robert Schröder über ein aufregendes Jahr 2015 .  Sehr erfolgreich starteten unsere Karbatschenschneller im Januar 2015 bei der Weltmeisterschaft in Weingarten. Seither haben wir nun 4 Vizeweltmeister im Karbatschenschnellen  im Verein. Ab Oktober wurde dann wieder fleißig in der Sporthalle trainiert und erneut konnten 5 Anwärter die Prüfung mit Bravur bestehen.

Anschließend berichtete Kassier Klaus Rummel über die Finanzen des Geschäftsjahres 2015. Die Kassenprüfer Ralf Mack und Markus Dölle bescheinigten ihm eine einwandfreie und regelgerechte Kassenführung. Daraufhin entlasteten die anwesenden Mitglieder einstimmig den Kassierer und im Anschluss die gesamte Vorstandschaft.

 In diesem Jahr mußte wieder gewählt werden. Nach einem etwas längeren Wahlmarathon steht die neue Vorstandschaft wie folgt:

1.Vorsitzender : Uwe Hirth

2.Vorsitzende : Silke Schneider

Kassier : Klaus Rummel

Schriftführerin : Rebecca Schröder

Protokollar : Andrea Hirth

Jugendwart : Gundi Mack, Judith Schmoll  + Lukas Mack

Beisitzer : Jens Unser, Günter Müller, Fredi Weiss + Anja Werner

Kassenprüfer für 1 Jahr : Rolf Knörr + Jasmin Orth

Die neue Vorstandschaft der Kirschdestorre ! (n.a.B.):Günter Müller.

 Zur Jahreshauptversammlung war ein Antrag dem 1.Vorsitzenden eingereicht worden.

Andrea Hirth wies als Häsnäherin auf die besondere Problematik der Nähstube hin und bat um weitere Mithilfe. Judith Schmoll erklärte sich bereit beim Nähen zu helfen. Die 1.Nähstube findet am 8.4. statt und danach wieder wöchentlich jeden Freitag. Anschließend war es Uwe Hirth eine besondere Ehre die Sprungbändelehrung vor zu nehmen. Alle Kinder unseres Narrensamens erhielten eine Urkunde und ein kleines Präsent. Für ihre 11-jährige Mitgliedschaft wurden Fam. Mußgnug, Edith Dörrzapf, Hannah Reiß, Klaus Rummel und Cordula Wörner geehrt.

11-jähriges Vereinsjubiläum . (n.a.B.): Rosemarie + Manfred Mußgnug, Edith Dörzapf, Hannah Reiß

 

Gegen 21 Uhr endete die Versammlung.

 

Nächste Termine :

Fr., 8.4. : 1.Nähstube ab 18.°° Uhr

Sa., 16.04. : JHV unseres Verbandes ENV in Beffendorf

01.05. : Maiwanderung

01.06. : Annahmeschluss für neue Häs

04.06. : Mithilfe beim Musikverein Biker machen Blasmusik

16.09. : Kinderhästauschtag

17.09. : Jahresausflug

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do., 10.03.16:

Einladung zur Jahreshauptversammlung :

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Samstag, den 19.03.2016 um 18.30 Uhr in der  Aula der Grundschule, Herrmann-Föry-Str. 5 in Bischweier statt. Hierzu möchten wir alle Mitglieder recht herzlich einladen.

Tagesordnung :

1. Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden

2. Totengedenken

3. Bericht des Oberzunftmeisters

4. Bericht der Zunftmeisterin

5. Bericht der Schriftführerin

6. Bericht des Jugendwarts

7. Bericht des Karbatschentrainers

8. Bericht des Kassiers

9. Bericht der Kassenprüfer

10. Entlastung des Kassiers

11. Entlastung der Vorstandschaft

12. Wahl des Wahlleiters

13. Neuwahl der gesamten Vorstandschaft :

     1.Vorsitzender, 2.Vorsitzender, Kassier, Schriftführer + Protokollführer

      14. Wahl des 1. + 2. Jugendwart

      15. Wahl der 4 Beisitzer

      16. Wahl der 2 Kassenprüfer

      17. Anträge

      18. Ehrungen

 

Wünsche und Anträge sind dem 1.Vorsitzenden spätestens 1 Woche vor der Generalversammlung einzureichen.

Um pünktliches und zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Die Vorstandschaft

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do., 18.02.16:

Besuch bei der Lebenshilfe Bischweier:

Am Mittwoch, den 3.2. besuchten wir um 17.°° Uhr die Bewohner der Lebenshilfe in Bischweier. Insgesamt 12 Bewohner trauten sich und lauschten gespannt den Ausführungen von Zunftmeisterin Silke Schneider über das alemannische Brauchtum, sowie Häs und Maske. Nach und nach kamen noch einige Bewohner dazu. Unsere Jugendlichen führten ihren Showtanz auf und Raik zeigte auf der Terrasse die Kunst des Karbatschen schnellens. Wir waren mit insgesamt 22 Hästräger vertreten und konnten so alle Fragen gründlich beantworten. Im Anschluss wurden wir mit Getränken und Fasentküchlen, Berliner, Scherben etc. reichlich versorgt. Vielen Dank für den freundlichen Empfang und die gute Verpflegung. Wir kommen gerne wieder im nächsten Jahr.Nach dem Besuch hatte Oberzunftmeister Uwe zu einem Garagenhock mit Einweihung unserer Musikbox eingeladen. Wir tauften sie auf den Namen Luzzy. Unsere Jugendlichen waren begeistert, dass sie doch noch fertig geworden ist. Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben Luzzy zu bauen !!

Schmutziger Donnerstag, den 4.2. :

Am schmutzigen Donnerstag besuchten wir zuerst den Kindergarten. Hier erklärten diesmal unsere Jugendlichen den Kindern das Häs und die Maske. Anschließend führten sie auch hier ihren Tanz auf. Danach galt es alle Kinder anzuziehen und gemeinsam mit der Schule und den Bürgern Bischweiers das Rathaus zu stürmen. Oberzunftmeister Uwe Hirth begrüßte alle Anwesenden mit einem donnerndem Narri und Narro. Bürgermeister Robert Wein bekam die Leviten gelesen und musste zur Strafe 11 Schläge mit dem Kirschdehooge ertragen. Wobei der Narrensamen recht glimpflich die Strafe ausführte. Auch hier tanzte unser Narrensamen wieder ihren Showtanz. Anschließend verwandelten die Hexen den Bürgermeister in eine Politesse und der Club 68 stellte den Narrenbaum. Für das leibliche Wohl wurde von Seiten der Gemeinde wieder gut gesorgt. Ein herzliches Dankeschön von dieser Stelle aus an alle helfenden Hände. Während zum Rathaussturm das Wetter noch trocken blieb, setzte doch pünktlich nach dem offiziellem Programmende der Regen ein und so zog es viele Narren schnell wieder nach Hause.

Fasentfreitag in Bad Griesbach :

Am Fasentfreitag führte uns der Weg mit dem Bus ins schöne Bad Griesbach zur Narrenzunft Bad Mineralia. Sie hatten zu ihrer traditionellen Schwarzwaldparty mit Fassanstich und Preisnageln eingeladen. Geburtstagskind Jens durfte mit Kai bei den Eröffnungsspielen ihr handwerkliches Geschick beweisen. Sie erlangten einen guten dritten Platz. Danach bereicherten etliche Guggemusiken und Showtanzgruppen das Programm. Fleißig schunkelten und tanzten wir mit, ab und zu gab es auch eine Auszeit an der Likörbar. Wie gewohnt fuhren wir um 0.30 Uhr nach Hause.

Fasentsamstag in Schöllbronn :

Strahlender Sonnenschein mit zweistelligen Temperaturen erwartete uns am Samstag beim Umzug der Narrenzunft Schöllbronn. Insgesamt 32 Hästräger waren mit von der Partie. Pünktlich um 14.01 Uhr startete der Gaudiwurm. Wir verteilten an die zahllosen Zuschauer reichlich Guzzle und die Karbatschenschneller zeigten ihr Können. Auch unsere Einzelfigur der Knorpel, der in diesem Jahr seine 10.te Kampagne feierte, erregte viel Aufmerksamkeit.  Bergab und bergauf durchwanderten wir Schöllbronn. Am Umzugsende hatte jeder sein Bestmögliches gegeben und so war der Durst groß. Wir nahmen das entsprechende Getränkenangebot gerne an.

Am Abend des närrischen Samstags hatten unsere Jugendlichen noch einen Auftritt in der alten Turnhalle in Bischweier beim Gesangverein. Herzlichen Dank von Seiten der Vorstandschaft für Euer Engagement.

Fasentsonntag in Weisenbach :

Die Eichos Weisenbach hatten am Fasentsonntag, den 7.02. zu ihrem Umzug anläßlich ihres 80-jährigem Jubiläum eingeladen. Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten starteten wir etwas früher nach Weisenbach und begaben uns dort in eine gute Gaststätte zum Mittagessen. Schon am Sonntag zeigten sich die ersten Ausläufer des Sturmtiefs und wir mussten den Umzug bei starkem Regen beginnen. Je länger wir jedoch unterwegs waren, und die Umzugstrecke war entsprechend laaannnggg , umso schöner wurde das Wetter. Die letzte halbe Stunde bescherte uns strahlender Sonnenschein. Auch in Weisenbach gings bergauf und bergab. Wir waren uns einig : vor der nächsten Kampagne geht’s ins Fitnessstudio !!!  Nach einem kurzen Getränk am Ende des Umzuges begaben wir uns wieder nach Hause.

Rosenmontag in Bischweier :

Es blutet uns das Herz, wenn wir an den Rosenmontag zurück denken. Schon am frühen Morgen erreichte uns die Meldungen der abgesagten Umzüge in den Karnevalshochburgen am Rhein. Nach einer Krisensitzung mit der Gemeinde Bischweier und Bürgermeister Robert Wein, sowie allen Verantwortlichen inklusive der Polizei, stand der Entschluss fest : der diesjährige Rosenmontagsumzug kann nicht stattfinden. So traurig es war, aber wir wollten nicht riskieren auch nur eine einzelne Person, sei es Zuschauer oder teilnehmende Hästräger, zu gefährden. Ganz abgesehen von den teilnehmenden Wagen mit entsprechenden Aufbauten. Wir möchten nicht versäumen allen zu danken, die diesen Entschluss mit getragen haben. Ein herzliches Dankeschön auch an die Gemeinde, die sofort reagiert hat und entsprechende Presse Mitteilungen, bzw. Plakate veröffentlichen ließ. Wir bedanken uns auch von Herzen bei Anja und Peter für die Bereitstellung ihrer Garage. Dort konnten wir am Nachmittag dann doch noch ein wenig den Rosenmontag feiern. Jeder brachte nach seinen Möglichkeiten etwas mit und so wurden wir mit Getränken, Waffeln und Kuchen gut versorgt. Oberzunftmeitser Uwe hatte die Musikchaise Luzzy mitgebracht . Auch der Turnverein ließ es sich nicht nehmen und öffnete die alte Turnhalle wie geplant. So war wenigstens für die Bevölkerung von Bischweier ein bisschen Fasent. Wir hoffen doch, dass wir den nächsten Rosenmontagsumzug wieder wie gewohnt feiern können und dies ein einmaliges Erlebnis in 20 Jahren bleibt !!!

 

Fasentdienstag in Achern:

Stürmisch präsentierte sich der letzte närrische Tag der diesjährigen Kampagne. Noch einmal durften wir mit unserem altbewährtem Busunternehmen Fernweh Busreisen nach Achern fahren. Anfangs nieselte es etwas, doch einen Schirm konnten wir aufgrund der Sturmböen nicht aufspannen. Dann wurde es zumindestens trocken, blieb aber stürmisch. Immerhin noch 28 Hästräger waren mit von der Partie und so bot sich den Zuschauern ein schönes Bild. Gerne nahmen die Kinder entlang der Umzugstrecke die Guzzle an . Ein letztes Mal hieß es Narri und Narro .  Schneller als gedacht war unser Einsatz zu Ende und wir machten uns wieder auf den Heimweg. Insgesamt 12 km waren wir an diesem Tag in Achern gelaufen !!  Auf der Heimfahrt zeigte Sturm Ruzica sein wahres Gesicht : es regnete aus allen Löchern und Gewitterte noch dazu. Gott sein Dank saßen wir im trockenem Bus.

Am Abend trafen wir uns zu einem gemütlichen Abschluss in der Nähstube. 

 

Kateressen am Aschermittwoch :

Traditionell gehört auch das Kateressen am Aschermittwoch zur Kampagne. Wir trafen uns um 18 Uhr im Parkrestaurant in Muggensturm zu einem guten Abschlussessen.

Nächster Termin : Sa., 19.03. : Jahreshauptversammlung      

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do., 04.02.16:

 

Umzug der Gernsbacher Waldschädder :

Am Samstag, den 30.01. folgten wir einer Einladung der Gernsbacher Waldschädder zu ihrem Umzug. Leider hatte Petrus kein Einsehen mit uns und öffnete kurz bevor wir in Bewegung kamen seine Schleusen. Zuvor stürmte es ziemlich und wir waren bemüht alle Häsutensilien zusammen zu halten. Leider starteten wir von Platz 71, dem vorletztem Platz!! Hinter uns spielte eine Guggenmusik und sofort stieg unsere Stimmung wieder. Insgesamt 28 Kirschdestorre machten sich auf den Weg durch die schönen Gassen der Altstadt Gernsbachs. Die anwesenden Zuschauer und auch Jugendliche machten begeistert mit und so wurde das ein sehr schöner Umzug trotz Nässe von Innen und Außen!! Nach dem Umzug fuhren wir sofort nach Hause, um möglichst viel vom Häs zu trocknen, bzw.  um nach einer guten Stärkung, trockener Unterwäsche und T-Shirt wieder ins feuchte Häs zu schlüpfen. Auch das kann nur ein Narr verstehn !!!

Brauchtumsabend der Knöpfle Kuppenheim :

Am Abend des 30.01. hatten die Kuppenheimer Knöpfle anlässlich ihres 33-jährigen Jubiläums zu einem Brauchtumsabend in die Wörtelhalle geladen. Pünktlich um 20.°° Uhr starteten sie mit ihrem Programm. Erstmals konnten unsere Jugendlichen ihren lang einstudierten Tanz zeigen. Trotz Aufregung meisterten sie dies mit Bravour und wir sind mächtig stolz auf unseren Narrensamen. Das habt ihr Klasse gemacht und wir hoffen natürlich auf viele weitere Tänze und Darbietungen von Euch. Ein ganz großes Lob von Seiten der Vorstandschaft und allen Mitgliedern an : Lukas, Lena R., Lena D., Jasmin, Caroline, Sascha, Melissa, Larissa und Laura. Im weiteren Verlauf musste Jasmin noch ihren Führerschein im Bobby Car fahren auf der Bühne bestehen. Auch das gelang ihr!!  Alsbald machten sich die ersten auf die anstrengende Heimreise, nicht zuletzt auch wegen den Strapazen am Nachmittag in Gernsbach.

Nach einer mehr oder minder langen Nacht folgte der dritte Termin an diesem Wochenende :

Umzug der Narrenzunft Althütte :

Althütte liegt bei Backnang und so mussten wir am Sonntag, den 31.1. beizeiten aufstehen, um unseren Bus, der sich um 9.45 Uhr auf den Weg ins Schwabenländle machte, pünktlich zu erreichen.  Immerhin 2,5 Stunden Busfahrt lagen vor uns. Bedingt durch erste Krankheitsfälle waren 28 Kirschdestorre mit von der Partie. Für ordentlich viel Proviant war gesorgt und so ließen wir uns in gewohnter Art und Weise von unserem Busunternehmen Fernweh Busreisen nach Althütte kutschieren. Leider war der Wettergott uns immer noch nicht gnädig. Es regnete aus allen Löchern und auch die Temperaturen waren im einstelligen Bereich. Am Umzug starteten wir mit der Nummer 32 von 48 Gruppen. Ein kleiner Umzug mit aber mindestens 3 km Strecke. Danach suchten wir ein trockenes Plätzchen in der Halle. Aufgrund der widrigen Wetterverhätnisse starten wir eine Stunde früher auf den Heimweg.

Nass und müde kamen wir gegen 19.°°Uhr in Bischweier an.

Nächster Termin :

Do., 04.02. : Rathaussturm Bischweier    Beginn: 11.30 Uhr

                    zuvor besuchen wir wieder den Kindergarten; Treffpunkt: 10.°° Uhr vor dem Kiga

Fr., 05.02. : Brauchtumsabend in Bad Griesbach

                      Abfahrt : 18.°° ab Kiga mit BUS

Sa., 06.02. : Umzug in Schöllbronn

                       Abfahrt : 11.°° Uhr  ab Kiga mit PKW Beginn : 14.°° Uhr

So., 07.02.: Umzug in Weisenbach zum 80-jährigem Jubiläum der Eichos

                     Abfahrt : 11.30 Uhr ab Kiga mit PKW

Mo., 08.02. : Umzug in Bischweier Beginn 14.11 Uhr

                       Beginn Aufbau : 8.30 Uhr Abbau :  ab 19.°° Uhr

                      Arbeitseinsatz 1.Schicht 10.30 Uhr – 15 Uhr 2. Schicht 15.°°Uhr – 19 Uhr

Die., 09.02. : Umzug in Achern

                        Abfahrt : 11.°° Uhr mit dem BUS Beginn : 14.11 Uhr

Mi., 10.02. : Bändel abhängen

                        Kateressen in Muggensturm  18.°° Uhr

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do., 28.01.16:

Brauchtumsabend der Möschbacher Gassedaifl :

Am Samstag, den 23.01. konnten wir in den frühen Morgenstunden unsere Narrenbändel aufhängen. Vielen Dank an alle Hausbesitzer, die uns hier tatkräftig unterstützen und natürlich auch ein herzliches Dankeschön an unsere Bändelaufhänger !!

Am Abend folgten wir einer Einladung der Gassedaifl Möschbach bei Achern zu ihrem Brauchtumsabend. Mit insgesamt 23 Hästrägern waren wir recht gut vertreten und pünktlich um 18.30 Uhr startete der Bus am Kindergarten. Wir erlebten einen bunten Abend mit ganz viel Musik, ein paar Guggemusiken und einigen Brauchtumstänzen. Natürlich wurde auch wieder viel getanzt und der Kontakt zu den anderen Zünften gepflegt. Wie immer machten wir uns um 0.30 Uhr auf die Heimreise.

Jubiläumsumzug der Murgfetzer Ottenau :

Nach einer kurzen Nacht durften wir mit der Guggemusik Murgfetzer in Ottenau ihr 22-jähriges Jubiläum feiern. Sie hatten zu einem großen Umzug mit insgesamt 66 Gruppen und etlichen Guggemusiken eingeladen. Wir ließen es uns nicht nehmen gebührend mitzufeiern und konnten mit insgesamt 41 Kirschdestorren den Umzug bereichern. Mit der Startnummer 3, die aber eigentlich eher der Startnummer 15 entsprach ( vor uns waren unter der Startnummer 2 alle Ottenauer Häsgruppen vertreten!!), hatten wir einen sehr guten Platz erwischt und konnten uns nur wenige Minuten nach dem Startschuss in Bewegung setzen. Eifrig wurden Guzzle verteilt, rosige Backen mit haufreundlichen Kirschstempeln verziert und so etliche Freunde und Bekannte am Wegesrand mit einem fröhlichen Narri - Narro begrüßt. Bei herrlichstem Sonnenschein kamen wir ganz schön ins Schwitzen. Vor der Ansage bewiesen unsere jüngsten Schneller Raphael, Raik und Tim ihre Kunst im Karbatschen schnellen. Hier zeigte sich die gute Vorbereitung während des Trainings im Herbst. Nur weiter so ihr drei, wir sind stolz auf eure Leistung!! Nach dem Umzug ließen wir es uns nicht nehmen die anderen Gruppen zu bestaunen. Viele bekannte Häsgruppen wurden begrüßt. Müde aber glücklich machten wir uns nach und nach auf den Heimweg.

Ein zweites schönes Wochenende liegt hinter uns und doch ist es schon die Halbzeit also Narr spute dich!!

Nächster Termin :

Sa., 30.01. : Umzug der Gernsbacher Waldschädder

                      Abfahrt : 12.°°Uhr ab Kiga mit PKW Beginn : 15.11 Uhr

                     Brauchtumsabend der Knöpfle Kuppenheim

                     Abfahrt : 19.°° Uhr ab Kiga Beginn : 19.11 Uhr

So., 31.01. : Umzug der Narrenzunft Althütte

                      Abfahrt : 9.30 UhrUhr ab Kiga mit BUS

Mi., 03.02. : Besuch der Lebenshilfe Bischweier

                       ACHTUNG !! geänderte Zeiten : 17.°° Uhr

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do., 21.01.16:

Jubiläumsumzug der Philippsburger Geese :

Am Sonntag, den 17.01. folgten wir einer Einladung der Philippsburger Geese zu ihrem 22-jährigem Jubiläum. Pünktlich um 10.30 Uhr startete der Bus. Diesmal waren jedoch nur 13 Hästräger mit dabei. Es zeigten sich erste Ausfallerscheinung oder war es doch die Kälte und der Schnee, der die Narren schwächeln ließ?? Trotzdem machten wir das Beste draus und unser jüngster Schneller Raphael ( gerade mal 6 Jahre jung ) hatte seinen ersten Einsatz am Umzug. Zweimal konnte er sein erlerntes Können zeigen. Er vertrat alle Schnellerkollegen mit Bravour. Super gemacht Raphael – weiter so!! Auch alle anderen Kirschdestorre verteilten fleißig Guzzle und für insgesamt 3 Hästräger war dies der erste Umzug mit Maske. Etwas ungewohnt aber doch mit viel Spaß und Elan meisterten sie die Strecke. Mit der Startnummer 32 von 94 angemeldeten Gruppen hatten wir einen Startplatz im vorderen Drittel. Bald nach dem Umzug machten wir uns wieder auf den Heimweg in der Hoffnung auf ein heißes Bad oder eine entspannende Fußmassage.

Nächster Termin :

Sa., 23.01. : Achtung !! Bändel aufhängen bei trockenem Wetter !  9.°° Uhr

                      Brauchtumsabend der Möschbacher Gassedaifl

                      Abfahrt : 18.30 Uhr ab Kiga mit dem BUS

So., 24.01. : Jubiläumsumzug der Guggemusik Murgfetzer in Ottenau

                      Abfahrt : 12.°° Uhr ab Kiga mit Pkw / Bahn

 

 

Nachtrag Narrenfahrplan Kampagne 2016

           
                   

Tag

Datum

Veranstalter

Art der Veranstaltung

Ort

Abfahrt

Beginn

Bus

PKW

Bahn

Mo.

08.02.

Kirschdestorre

Umzug

Bischweier

8.30 Uhr

14.11 Uhr

 

 

 

Die.

09.02.

Narhalla Achern

Umzug

Achern

11.°° Uhr

14.11 Uhr

X

 

 

Mi.

10..02.

Kirschdestorre

Kateressen

 

beliebig

18.°° Uhr

 

X

 

                   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spende  erhalten :

Dieser Tage erreichte uns wieder eine großzügige Spende der VR-Bank in Mittelbaden e.G. und der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau. Wir möchten uns auf diesem Wege recht herzlich für die Unterstützung bedanken. Das Geld kommt der Jugendarbeit zu gute.

Aktuelles & Neues

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do., 14.01.16:

Auftakt der Kampagne 2016 in Greffern :

Unser erster Termin der kurzen närrischen Kampagne 2016 führte uns zu den Grefferner Waldmännle. Sie hatten zum Narrenbaumstellen mit anschließendem Brauchtumsabend eingeladen. Pünktlich um 18.30 Uhr starteten wir mit dem Bus ab Kindergarten. Nach einer halben Stunde trafen wir in Greffern ein und begaben uns sogleich in die Halle. Es wurde ein lustiger Abend mit viel Musik, die uns natürlich zum Tanzen verführte. Auch unsere Jugend hatte viel Spaß. Wie immer endete der Abend um 0.30 Uhr.

 

Nächster Termin :

So., 17.01. : Jubiläumsumzug der Philippsburger Geese

                     Abfahrt : 10.30 Uhr ab Kiga

Narrenfahrplan Kampagne 2016

           
                   

Tag

Datum

Veranstalter

Art der Veranstaltung

Ort

Abfahrt

Beginn

Bus

PKW

Bahn

So

17.01

Philippsburger Geese

Umzug zum 22-jährigem Jubiläum

Philippsburg

10.30 Uhr

13.11 Uhr

X

 

 

Sa

23.01

Möschbacher Gassedaifl

Brauchtumsabend

Drei-Kirschen-Halle

 Achern-Mösbach

18.30 Uhr

19.11 Uhr

X

 

 

So

24.01

Guggemusik Murgfetzer

Jubiläumsumzug

Ottenau

12.°° Uhr

13.31 Uhr

 

X

X

Sa

30.01

Gernsbacher Waldschädder

Umzug

Gernsbach

12.°° Uhr

15.11 Uhr

 

X

X

Sa

30.01

Knöpfle Kuppenheim

Brauchtumsabend + Tanz Kids

Wörtelhalle Kuppenheim

19.°° Uhr

19.11 Uhr

 

X

X

So

31.01

Narrenzunft Althütte

Umzug

Althütte bei Backnang

9.30 Uhr

14.11 Uhr

X

 

 

Mi

03.02

Lebenshilfe Bischweier

Brauchtumsvorstellung + Tanz Kids

Bischweier

 

17.°° Uhr

 

 

 

Do

04.02

NZ Kirschdestorre

Besuch Kiga + Rathaussturm

Bischweier

10.°°  Uhr

11.30 Uhr

 

 

 

Fr

05.02

NZ Bad Mineralia

Bad Griesbach

Närrische Schwarzwaldparty

Kurhaus Bad Griesbach

18.°° Uhr

19.30 Uhr

X

 

 

Sa.

06.02

Narrenzunft Schöllbronn

Umzug

Schöllbronn

11.°° Uhr

14.°° Uhr

 

X

 

So

07.02

Eichos Weisenbach

Umzug zum 80 jährigem Bestehen

Weisenbach

11.30 Uhr

14.01 Uhr

 

X

X

Mo

16.02

Kirschdestorre

Umzug

Bischweier

8.30 Uhr

14.11 Uhr

 

 

 

Di

17.02

Narhalla Achern

Umzug

Achern

11.°° Uhr

14.11 Uhr

X

 

 

Mi

22.01

Kirschdestorre

Kateressen

 

beliebig

18.°° Uhr

 

X

 

                   

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirschdestorre Bischweier 1996 e.V.
2007-2014

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.