Hier finden Sie uns:

Kirschdestorre Bischweier 1996 e.V.
76476 Bischweier

 

 

Aktuelles

newsletter

----------------------Termine -------------------

 

!! siehe Termine Narrenfahrplan !!

Info über Änderungen

per E-Mail

 

Wetter

Sie sind der

Besucher seit Mai 2007

Letztes Update 8.2.2018

Jahrgang 2017

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 29.12.17:

 

Einschnellen des Jubiläumsjahres

Am 06.01.2018 ab 12.00 Uhr möchten unsere Karbatschenschneller  nach fasnachtlichem Brauchtum die Fasent begrüßen  und 2018 damit nutzen um  auch das Jubiläumsjahr einzuschnellen. Die Narrenzunft Kirschdestorre Bischweier 1996 e.V. wird 22 Jahre, die Gemeinde Bischweier feiert ihr 775. und der Club 68 wird 50 Jahre.

Unsere Schneller werden in drei Gruppen als Sternenmarsch zum Rathausplatz laufen und immer wieder schnellen. Hierdurch kann es zu kurzfristen Verkehrsbehinderungen kommen. Wir bitten um ihr Verständnis.

Beginn ist am …

Nettoparkplatz (Murgtalstraße bis zur Kirche über die Bahnhofstraße zum Rathaus)

Friedhofsparkplatz (Müller-Jung-Straße, Wiesenstraße, Sebastian-Kneipp-Straße, Bahnhofstraße zum Rathaus)

Bahnhof (Bahnhofstraße, „Rotes Gässle“ zum Ammerweg, Winkelfeldstraße, Hermann-Föry-Straße, Dorfplatz Lebenshilfe, Herrenwies zurück zum Rathaus)

Wir laden die Bevölkerung aus Bischweier herzlich ein mit dabei zu sein, an den Fenstern, in den Höfen oder an den Straßen. Jeder wie er mag!

Am Rathaus wird nach einem gemeinsamen Schnellen der Zug zum Schulhof der „Alten Schule“ erfolgen, wo bei Glühwein, Getränken, Kaffee und Kuchen noch gemütliche Stunden verbracht werden können. Für den Glühwein/Kaffee bitten wir euch wieder eigene Tassen mitzubringen.

 

Die Veranstaltung fällt bei schlechtem Wetter aus! Infos erfolgen dann auf unserer Webseite www.kirschdestorre.de .

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 27.4.17:

 

Wir möchten alle Neuinteressenten die im nächsten Jahr bei der Narrenzunft mitmachen möchten einladen am 28.04.17 ab 18.00 Uhr in unserer Nähstube, Keller Alte Schule Bischweier, vorbeizuschauen. Wir klären gerne  über alle Unkosten bzgl. der Mitgliedschaft, Häs und Maske etc. auf. Aus organisatorischen Gründen ist es wichtig, dass ihr diesen Termin wahrnehmt.

 

Termine:

27.04. 19.00 Uhr Vorstandsitzung bei Gundi Mack

28.04.  18.00 Uhr 1. Nähstube

29.04.  18.00 Uhr JHV des ENV in St. Märgen Abfahrt: 15.30 Uhr

01.05.  1.Maiwanderung Treffpunkt 10.00 Uhr, alter KIGA (nur bei trockenem Wetter!)

20.05. Notehopser Gugge Hock Marktplatz Rastatt Treffpunkt 18:30 Uhr alter KIGA

02.06. Annahmeschluss neue Häs

22.09. Kinderhästauschtag

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 20.4.17:

 

Jahreshauptversammlung 01.04.2017

 

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung trafen wir uns am Samstag, den 01.04.17 um 19.00 Uhr in der Aula der Grundschule Bischweier. Oberzunftmeister Uwe Hirth begrüßte alle Anwesenden sowie Bürgermeister Robert Wein. Nachdem es keine Einwände gegen die Tagesordnungspunkte gab  konnten die einzelnen Berichte vorgelesen werden. Es waren keine Anträge eingegangen. Uwe Hirth blickte auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 zurück. Die Mitgliederzahl der Narrenzunft belief sich zum 31.12.2016 auf insgesamt  107 Mitglieder. Weiterhin bedankte er sich für das entgegengebrachte Vertrauen und Engagement der Mitglieder. Zunftmeisterin Silke Schneider blickte in ihrem Bericht auf die kommenden Ereignisse und Termine. Auch für 2017 ist wieder einiges geplant und wir freuen uns auf die gemeinsamen Aktivitäten. Danach verlas Schriftführerin Rebecca Schröder ihren Bericht. Sodann folgte der Bericht des Karbatschentrainers Robert Schröder. Anschließend berichtete Kassier Klaus Rummel über die Finanzen des Geschäftsjahres 2016. Die Kassenprüfer Jasmin Orth und Rolf Knörr bescheinigten ihm eine einwandfreie und regelgerechte Kassenführung. Herr Bürgermeister Robert Wein ließ es sich nicht nehmen um die Entlastung des Kassiers und der gesamten Vorstandschaft zu bitten. Die Vorstandschaft wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig und per Handzeichen entlastet. Robert Wein dankte allen Mitgliedern für ihr Engagement und lobte den Rosenmontagsumzug 2017. Gemeinsam haben wir den Umzug sehr gut in Griff bekommen und er freut sich schon heute auf das Jubiläumsjahr 2018. Zu erneuten Kassenprüfern wurden Jasmin Orth und Rolf Knörr wiedergewählt. Da Uwe Hirth sich 2018 nicht mehr einer Wahl zum Oberzunftmeister stellen wird, wurde schon jetzt nach einem Nachfolger gesucht. Gundi Mack erklärte sich bereit das Amt der Oberzunftmeisterin zu übernehmen. Sie wird ab sofort von Uwe Hirth für ein Jahr eingearbeitet und nach der nächsten Jahreshauptversammlung ins Vereinsregister eingetragen. Die Mitglieder haben diese Vorgehensweise einstimmig beschlossen.

Im Anschluss erfolgten unsere Ehrungen. Als 11jährige Mitglieder wurde geehrt: Jens und Margrit Unser, Judith Schmoll, Christine und Max Hillert.

Zum Abschluss erfolgte die Sprüngbändelehrung:

Spitzenreiter mit 19 Sprüngen waren Lena Rieger und Melissa Müller. Bei unseren Kids war mit 14 Sprüngen Sascha Müller der Spitzenreiter.

Nachdem keine offenen Fragen mehr waren wurde die Sitzung von  dem Oberzunftmeister Uwe Hirth beendet.

 

Termine:

27.04. 19.00 Uhr Vorstandsitzung

28.04.  18.00 Uhr 1. Nähstube

29.04.  18.00 Uhr JHV des ENV in St. Märgen Abfahrt: 15.30 Uhr

01.05.  1.Maiwanderung Treffpunkt 10.00 Uhr, alter KIGA (nur bei trockenem Wetter!)

20.05. Notehopser Gugge Hock Marktplatz Rastatt Treffpunkt 18:30 Uhr alter KIGA

02.06. Annahmeschluss neue Häs

22.09. Kinderhästauschtag

 

Wir möchten alle Neuinteressenten die im nächsten Jahr bei der Narrenzunft mitmachen möchten einladen am 28.04.17 ab 18.00 Uhr in unserer Nähstube, Keller Alte Schule Bischweier, vorbeizuschauen. Wir klären gerne  über alle Unkosten bzgl. der Mitgliedschaft, Häs und Maske etc. auf. Aus organisatorischen Gründen ist es wichtig, dass ihr diesen Termin wahrnehmt.

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 9.3.17:

 

Auf geht’s in die närrische Hauptzeit …

 

OSH Gaggenau

Dieses Jahr durften wir einmal wieder zu Gast im Oskar-Scherrer-Haus in Gaggenau sein und mit den Senioren Fasent feiern. Nach einer ausführlichen Häsvorstellung von Silke hatten wir für die Bewohner das lustige Märchen Aschenputtel aufgeführt. Unsere Kids konnten ihren Tanz zeigen und machten mächtig Stimmung. Nach der Zugabe haben wir mit unseren Karbatschen den Innenhof beschallt. Da hatten auch so einige Gaggenauer etwas davon, die ganz erstaunt vorbei liefen.  Dieses Jahr haben wir es sogar geschafft, dass Raik im Aufenthaltsraum das Schnellen präsentieren konnte. Zum Abschluss gab es für alle  eine Runde Berliner und einen kleinen Umtrunk. Herzlichen Dank an die Senioren des OSH und  dem ganzen  Mitarbeiterteam. Es war wieder sehr schön mit euch.

Schmutziger Donnerstag

 

Nach alter Tradition haben sich die Kirschdestorre im Kinderhaus versammelt um mit den Kleinen unserer Gemeinde  zu feiern,  zu tanzen und mit ihnen zum Rathaus zum Rathaussturm zu laufen. Nach Eintreffen aller Gruppen konnte unser Oberzunftmeister Uwe mit dem Programm beginnen.

Bei herrlichstem Fasentwetter wurde  unserem Oberhaupt Robert Wein ohne große Gegenwehr der Schlüssel abgenommen. Zuvor musste er diverse Nettopreise erraten. Für jeden falschen Preis muss ein Stockwerk der alten Schule saniert werden. Die Narren haben gewonnen und der Rathauschef muss die komplette alte Schule zu seinem Leidwesen sanieren. Danach konnte der Club 68 den Narrenbaum stellen. Unsere Narrenzunft Kids durften dann nochmals ihren genialen Tanz aufführen bevor die Brettweghexen Bischweier den Bürgermeister verarzteten. Anschließend wurden wir von Seiten der Gemeinde mit Würstle und Getränken versorgt und feierten gemeinsam den Rathaussturm.

Ein herzliches Dankeschön von dieser Stelle aus an alle helfenden Hände und der Gemeinde Bischweier.

Nach einer kleinen Verschnaufpause sind wir am Abend auf Lukas 18. Geburtstagsparty zu Gast gewesen. Nochmals alles Gute zu deinem 18. und allzeit Gute Fahrt! Herzlichen Dank für diesen schönen Abend.

 

Brauchtumsabend der Keschte-Igel Oberweier

Die Keschte-Igel aus Oberweier haben zu ihrem 22-jährigen Jubiläum geladen und da war klar, dass wir dabei sein müssen. Davor haben wir uns zum „Warm Up“ bei Klausi & Cordula getroffen. Herzlichen Dank für Speis und Trank. Um 19.30 Uhr war die Halle bereits gesteckt voll und wir mussten uns einen der letzten Plätze sichern. Es war gute Stimmung und ein tolles Programm. Um 21.00 Uhr hatten dann unsere Kids ihren großen Tanzauftritt. Die Halle hat gebebt und alle waren begeistert. Was sollen wir sagen: „Ihr wart super Spitzenklasse“ und wir sind alles stolz auf euch. Danke an Lukas und Lena, die den Tanz mit allen einstudiert haben.

 

Umzug Domänenwaldgeister Rotenfels

 

Nach kurzer Nacht folgte der Fasentsamstag. Wieder waren wir einmal bei den Domänenwaldgeistern zu Besuch. Mit 43 Hästrägern und Startnummer 48 von 98 teilnehmenden Gruppen waren wir sehr zufrieden. Die Kids  verteilten fleißig Guzzle und Kirschestempel. Da wir viele Stehpausen hatten, konnten unsere Schneller vielfach ihr Können zeigen und wurden dafür begeistert gefeiert. Nach dem Umzug waren wir alle bei Familie Schmoll im Schopf eingeladen und haben den Abend gemütlich ausklingen lassen. Herzlichen Dank an Andi & Judith, sowie allen Spendern.

 

Umzug der Schergässler Reichenbach

Mit 30 Storren machten wir uns auf den Weg zum 60. jährigen Jubiläumsumzug der Schergässler Reichenbach. Bei traumhaftem Wetter liefen wir einen kurzweiligen aber dafür sehr gut besuchten Umzug. Die Stimmung am Straßenrand war super und die Zuschauer feierten einmal mehr unsere Karbatschenschneller die wieder sehr oft zum Einsatz kamen. Hinterher saßen wir mit unserer Luzie in der Sonne und genossen die letzten Stunden bis zur Heimfahrt.

 

Rosenmontagsumzug

 

Der 31. Rosenmontagsumzug zeichnete sich durch herrlichstes Narrenwetter aus, gepaart mit einer super und friedlichen Stimmung entlang der Umzugsstrecke. Insgesamt 67 Gruppen mit ca. 2000 Narren bahnten sich ihren Weg durch Bischweier. Besonders freuten wir uns darüber, dass dieses Jahr vier Guggis und ein Fanfarenzug mit am Start waren. Der Renner dieses Jahr bei einigen Zünften war der Fasenthit „Johnny Däpp“ der für viel Stimmung unter den Zuschauern sorgte.

Wir wollen uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken:

  • Allen voran, ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Bischweier, ohne deren Unterstützung und Zusammenarbeit ein solches Event nicht möglich wäre.
  • Dem Veranstalter Club 68 für die gute Zusammenarbeit.
  • Den Mitarbeitern des Bauhofes für das Aufstellen der Absperrungen und die „Dorfputzaktion“.
  • Den Mitarbeitern des Jugendschutzteams „Halt“.
  • Der Feuerwehr Bischweier und dem DRK Bischweier für ihren Einsatz.
  • Den Beamten des Polizeireviers Kuppenheim und Gaggenau.
  • Dem Sicherheitsteam CDS.
  • Ein ganz großes Dankeschön allen aktiven und passiven Mitgliedern für die tolle Mitarbeit und nicht zu vergessen allen Anwohnern an der Umzugsstrecke.

Umzug in Nussloch

Unsere letzte Busfahrt führte uns am Fasentdienstag zu den Gajemändl Nussloch. Dieses Mal hatte der Wettergott kein Einsehen mit uns und es schüttete aus Kübeln. Die Stimmung hielt sich dadurch bedingte in Grenzen und unsere Heimfahrt wurde deshalb um eine Stunde vorverlegt. Unseren Abschluss machten wir im Clubhaus in Bischweier.

 

Kateressen

Unser diesjähriges Kateressen fand im Parkrestaurant in  der Wolf-Eberstein-Halle in Muggensturm statt. Zum Abschluss versammelten sich nochmals alle um die Fasent gebührend zu beenden.

 

Es war wieder einmal eine sehr schöne Kampagne und wir freuen uns jetzt schon alle auf 2017/2018. Unser Jubiläumsjahr! Wir werden närrische 22 Jahre!

 

Termine:

01.04.2017 18.30 Uhr Jahreshauptsversammlung

29.04.2017 Jahreshauptversammlung ENV in St. Märgen

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 22.2.17:

 

Wir starteten am Freitagabend in Memprechtshofen bei den Muckezeffner Sackg’sichter in unser närrisches Wochenende. Nach schleppendem Beginn steigerte sich die Laune und die Stimmung bei allen in der Halle von Stunde zu Stunde. Es waren wieder einmal super schöne Tanzauftritte anzuschauen und das Highlight des Abends war der Auftritt der Guggenmusik Zulutt die einen genialen Auftritt hinlegten. Wir tanzten einmal wieder was das Zeug hergab und mussten unter der Mission „Krone“ viel zu früh die Heimfahrt antreten. Es war wieder einmal ein sehr schöner Abend bei den Sackg’sichtern.

 

Bei bestem Umzugswetter ging es am Samstag nach Freudenstadt zum Umzug der Narrenzunft Freudenstadt. Nach beschwerlichem Anstieg und starker Manneskraft hatte es unsere Luzie dann auch zum Umzug geschafft. Mit Startnummer 60 dauerte der Start für uns recht lange, dafür war der Umzug mit einer kurzen Strecke und tollem Publikum recht schnell zu Ende. Bei dem Umzug waren sehr viele Hexengruppen vertreten, so dass wir eher als Ausnahme ins Auge fielen. Nach einem gemütlichen Abschluss traten alle die Heimreise an. Die einen gemütlich mit dem Bähnle die anderen mit ihren Fahrzeugen.

 

Schlag auf Schlag ging es weiter und so waren wir am Sonntag schon wieder unterwegs zu unseren Freunden der Etjer Mühlejockel nach Ötigheim. Mit 43 Storren waren wir bislang mit der stärksten Mannschaftsleistung unterwegs. Bei traumhaftem Narrenwetter und der guten Startnummer 14 konnten wir einen wunderschönen Umzug mit lebhaft tollem Publikum genießen. Da wir doch viele Stehpausen hatten, kamen alle Kids dazu die Kunst des Schnellens zu zeigen und haben das Publikum mit dem Schnellen aus dem Häusle gebracht. Durch die frühe Startnummer hatten wir  noch die Möglichkeit einen schönen Umzug in der Sonne bis zum Ende zu genießen und auch mal wieder einfach Zuschauer sein zu dürfen. Am Narrendorf hatten wir  einen gemütlichen Abschluss mit offener Schnellerrunde, wo fast alle Schneller nochmals ordentlich durchzogen. Unsere Kids hatten zum Abschluss  eine Tanzeinlage für uns parat. Den Abschluss dieses schönen Tages verbrachten wir  im Clubhaus in Bischweier.

 

Wir freuen uns auf das närrische Hauptwochenende und natürlich auf unseren eigenen Umzug am Rosenmontag in Bischweier.

 

Termine:

23.02.    SchmuDo (Aufbau Rathaus: 9.00 Uhr / Treffpunkt Kinderhaus 10.15 Uhr /  Beginn: 10.30 Uhr / Rathaussturm 11.30 Uhr)

24.02.    BA der Keschte-Igel Oberweier                                   Beginn: 19.00 Uhr

25.02.    Umzug der Domänenwaldgeister Rotenfels            Beginn: 14.11 Uhr

26.02.    Umzug der Scherrgässler Reichenbach                   Abfahrt Bus 10.30 Uhr Beginn: 14.00 Uhr

27.02.    RoMo Bischweier                                                           Aufbau: 08.30 Uhr Rathaus Beginn: 14.11 Uhr

28.02.    Umzug des Karneval Club Nußloch                           Abfahrt Bus 10.30 Uhr Beginn: 14.11 Uhr

01.03.    Bändel abhängen 9.30 Uhr

                Kateressen Wolf-Eberstein-Halle Muggensturm 18.00 Uhr

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 16.2.17:

22jähriges Jubiläum der Selbacher Dorfschlempe

 

Die Selbacher Dorfschlempen hatten zum 22-jährigen Jubi Ball geladen. Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und waren mit 12 Storren dabei. Eröffnet wurde der Abend mit dem Zunftmeisterempfang. Gegen 20.30 Uhr startete dann das bunte Programm mit viel Guggenmusik. Zum Abschluss unseres Abends spielte eine Überraschungsgruppe mit drei Schlagzeugern auf, die spektakuläre Beats boten. Der Abend in Selbach war für uns ein Heimspiel bei dem viele bekannte Narrenzünfte anwesend waren.

 

Umzug Zell-Weiherbach

Leider mussten wir am Sonntag wegen Platzmangel im Unterdeck unseres Ersatzbusses die Luzie zu Hause lassen. CD’s im Bus abspielen war leider auch nicht möglich, so dass unser privater Narrenchor selbst für Stimmung sorgte. Der Umzug war nicht so lange und entlang der Strecke waren sehr viele Stände mit günstigen Essens- und Getränkeangeboten. Mit 25 Storren und Startnummer 25 von 92 Teilnehmergruppen hatten wir eine gute Ausgangsposition. Hier kamen auch wieder unsere Kids zum Einsatz und so konnten Tim und Raphael  ihr Können mit der Karbatsche zeigen.

 

Termine

22.02.   OSH 16:30 Uhr. Bitte beachten geänderte Uhrzeit!

23.02.   SchmuDo

            09:00 Uhr         Aufbau am Rathaus

            10:15 Uhr         Treffpunkt Kinderhaus (Markthalle) Beginn: 10:30 Uhr

            11:30 Uhr         Rathaussturm

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 9.2.17:

Umzug der Plauenbach Ille Odelshofen

Dem Wetter zum Trotze machten wir uns mit dem Bus  auf nach Kehl-Odelshofen. Wie auch wir, trotzten einige Zuschauer dem Wetter und standen im Regen an der Umzugsstrecke und feierten mit uns einen schönen Umzug. Im Anschluss wurde das Partyzelt gerockt und die Häs bei guter Musik wieder trocken getanzt. Nach einem diesmal sehr kurzen Wochenende und dem krankheitsbedingten Ausfall einiger Storre hoffen wir, nächste Woche wieder vollzählig durchstarten zu können.

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 2.2.17:

Wir können  wieder einmal auf ein schönes und erlebnisreiches Wochenende zurückblicken.

Am Samstag waren wir mit 25 Storren in Ottenhöfen bei den Bosensteiner Höllenknechten. Die Stimmung war bereits im Bus genial und wurde dann auf dem Abend noch getoppt. Es wurden wieder zahlreiche Programmpunkte aufgeführt. Von Ägypterinnen bis zu einem wunderschönen Hexentanz mit einer spektakulären Hexenpyramide. Die Tanzpausen wurden einmal mehr von uns gefeiert und die Heimfahrt kam leider viel zu schnell.

Nach kurzer Nacht ging es am Sonntag bereits um 09.30 Uhr nach Malsch zur GroKaGe-Malsch e.V. die ihr 88-jähriges Jubiläum mit einem Jubiläumsumzug feierten. Von insgesamt 114 Gruppen waren wir mit Startnummer 69 im guten Mittelfeld. So kamen wir in den Genuss bei Sonnenschein den Umzug anzuschauen  und mitzufeiern bis wir dran waren. Bei perfektem Narrenwetter zog der Gaudiwurm  mit 37 Storre  und unserer Luzie mal gehend mal stehend quer durch Malsch. Während des Umzugs durften unsere Kids ihre Karbatschen schnellen lassen.

Auch diese Woche möchten wir uns noch einmal bedanken. Herzlichen Dank an die VR-Bank in Mittelbaden eG für ihre Spende.

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 26.1.17:

 

14. Gaisenacht der Kappler Rebgaise

Super pünktlich  konnten wir uns den letzten Stehtisch in einer  fast leeren Halle sichern. Nach schleppendem Beginn startete das Programm ab 21.30 Uhr wie ein Feuerwerk durch und es folgte Programm- auf Programmpunkt. Um 23.50 Uhr machten wir uns auf den Heimweg. Eine kleine aber feine Abordnung von uns  hatte in einer Fast-Food-Kette in Achern mehr  Spaß mit anderen Narren als den Abend über in der Halle und so sind noch  manche Lachtränen vergossen worden.

 

Höllennacht der Schwarzacher Klosterteufel

Als erstes in der Halle zu sein hat auch mal seinen Vorteil und so konnten wir uns bei den Schwarzacher Klosterteufeln den besten Platz sichern. In der kleinen gemütlichen Halle steppte von Anfang an der Bär. Es war eine super Stimmung und geniale Musik. Die Programmpunkte hielten sich in Grenzen, so dass auch noch genug  Zeit zum Tanzen blieb. Wir hatten bei den Klosterteufeln einen super schönen Abend und eine riesige Gaudi, weshalb  unsere Autos auch erst um 0.30 Uhr Richtung Heimat abfuhren. Auch am Samstag kamen wir nicht um die magische Fast-Food-Kette herum und beendeten dort gemütlich den Abend.

 

Wir möchten uns hiermit noch herzlich bei  der Sparkasse Baden-Baden/Gaggenau für die Spende bedanken.

 

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 19.1.17:

 

Narrenbaumstellen der Narrenzunft D’Riedelwieble Oberndorf

Der erste von drei Terminen des Wochenendes führte 16 Storre nach Oberndorf um bei dem Narrenbaumstellen der Narrenzunft D’Riedelwieble Oberndorf dabei sein zu können. Robin, Jasmin, Lena, Uwe und Lukas waren mit ihren Karbatschen dabei und ließen sie ordentlich knallen. Nach ein paar schönen Stunden in unserer Nachbargemeinde ging es dann auch gleich weiter nach Muggensturm zum nächsten Termin.

 

Narrenbaumstellen des Narrenclub Alte Gross e.V. Muggensturm

Unsere Abordnung hatte in Muggensturm  Zuwachs bekommen und so konnten wir bei unserer befreundeten Narrenzunft den Verein mit 32 Hästrägern vertreten. Auch die Kleinsten waren  dabei und rockten ordentlich mit. Jung und Alt hatten sehr viel Spaß und der Bass der Boxen hatte uns kräftig durchgeschüttelt. Dank Uwe haben wir auch neues Liedgut kennengelernt und so kennt jetzt jeder das Lied „Je länger die Absätze desto kürzer die Hauptsätze“. Nach etwas kürzerer Nacht für so manchen ging es dann sonntags gleich weiter …

Umzug der Gelruewe-Ritter Münchweier

Um 10.30 Uhr war bereits wieder Abfahrt mit dem Bus zum großen Jubiläumsumzug der Gelruewe-Ritter Münchweier. Unter dem Umzugsmotto „Obst- und Gemüsetreffen“ durften wir natürlich nicht fehlen. Nach einer kleinen Stärkung unter Palmen und einem kurzen Schneesturm ging es bei schönstem   Umzugswetter mit der  Nr. 4 schnell  los und unsere jüngsten Schneller Raphael und Raik durften auch ihr Können zeigen. Es war ein schöner Umzug mit zwei Ansagepunkten,   wenigen Zuschauern dafür genug Polizei.  Bei der Kälte beschlossen wir aus Frostschutzgründen schon etwas früher die Heimreise anzutreten. Um 18.00  Uhr landeten wir wieder am Kindergarten in Bischweier und ein langes Wochenende ging zu Ende.

Wir freuen uns alle schon auf das nächste!

Narrenzunft Kirschdestorre Bericht Kommunal-Echo Do 5.1.17:

 

Wir wünschen  allen ein  frohes, gesundes und glückliches Neues Jahr!

 

 

Am 02.01.17 starteten bereits zwei Mitglieder von uns erfolgreich durch und legten ihre Karbatschenprüfung  ab. Herzlichen Glückwunsch an Melissa Müller und Larissa Dölle, die ab sofort unsere Karbatschenschneller unterstützen.

 

 

 

Ab dem 07.01.2017 sind wir wieder nicht mehr aufzuhalten ... da sind wir diese Kampagne dabei:

07.01.17           Rastatter Schellenteufel           

14.01.17           NZ Riedelwieble Oberndorf      

14.01.17           Narrenclub Alte Gross              

15.01.17           Gelruewe-Ritter Münchweier

20.01.17           NZ Kappler Rebgaise

21.01.17           Schwarzacher Klosterteufel

28.01.17           Bosensteiner Höllenknechte

29.01.17           GroKaGe Malsch

05.02.17           Plauenbach Ille Odelshofen e.V.

11.02.17           Selbacher Dorfschlempen

12.02.17           Zeller Narrenzunft

17.02.17           Muckezeffner Sackg’gsichter

18.02.17           NZ Freudenstadt

19.02.17           Etjer Mühlenjockel

22.02.17           OSH (Oskar-Scherer-Haus) Gaggenau

23.02.17           Rathaussturm in Bischweier

24.02.17           Keschte-Igel Oberweier

25.02.17           Domänenwaldgeister Rotenfels

26.02.17           Scherrgässler Reichenbach

27.02.17           Rosenmontagsumzug Bischweier

28.02.17           Karneval Club Nußloch

01.03.17           Kateressen Wolf-Eberstein-Halle Muggensturm

 
 
 

Druckversion

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kirschdestorre Bischweier 1996 e.V.
2007-2014

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.